Skip to main content

Ensemble 4.1

Montag, 13. Februar 2023, 19.30 Uhr
18.45 Uhr: Gespräch mit Künstlerinnen und Künstlern

Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Aboreihe B
Einzelkarten:  € 49 / 39 / 29 / 15 
Abonnement: € 178 / 140 / 105

Schüler- und Studentenkarten € 10 an der Abendkasse

KARTEN

Abo B

 

MITWIRKENDE
Ensemble 4.1.
Thomas Hoppe, Klavier
Jörg Schneider, Oboe
Alexander Glücksmann, Klarinette 
Christoph Knitt, Fagott 
Fritz Pahlmann, Horn

 

PROGRAMM
Wolfgang Amadeus Mozart
Quintett Es-Dur KV 452
Avner Dorman
Jerusalem Mix 
Walter Gieseking
Quintett B-Dur

Bläserkammermusik vom Feinsten mit reichlich Raritäten können Sie bei diesem Konzert erleben. Avner Dormans 2007 komponierter „Jerusalem Mix“ sprüht nur so vor rhythmischen und thematischen Überraschungen. Ein großartiges musikalisches Porträt einer der spannendsten Städte der Welt. Und Walter Giesekings 1919 entstandenes Quintett für Klavier und Bläser ist Ihnen (auch) unbekannt? Da sind Sie in allerbester Gesellschaft. Es ist die Rarität Nummer 2 an diesem Abend. Eine Rarität ist auch die Besetzung des Ensembles 4.1. Wieviele Klavierquintette in dieser Besetzung kennen Sie? Genau. Es gibt auch kaum welche. Und das weltweit. Den Start in dieses hochspannende Konzert macht Mozarts KV 452. Über diese Komposition notierte Wolfgang Amadeus Mozart wenig zurückhaltend: „Das Beste was ich noch in meinem Leben geschrieben habe“