Cuarteto Casals · Pepe Romero Gitarre

Freitag, 8. April 2016, 20.00 Uhr
Laeizhalle Hamburg, Kleiner Saal

Abonnement A
Karten € 36,- / 29,- / 21,- / 13,-
Schüler-/Studentenkarten € 10,- an der Abendkasse


Joseph Haydn: Streichquartett f-Moll Hob. III/35
Ludwig van Beethoven: Streichquartett A-Dur op. 18/5
Luigi Boccherini: Quintett Nr. 4 D-Dur für Gitarre, zwei Violinen, Viola und Violoncello sowie Werke für Gitarre solo

Warum zu diesem Konzert gehen?
Mit dem hervorragenden Cuarteto Casals ist das wohl prominenteste iberische Streichquartett bei uns zu Gast. Sein besonderer Klang wird immer wieder hervorgehoben.

Wer sind die überhaupt?
Ein sehr vielseitig aktives Ensemble – eine Frau und drei Männer –, das neben dem „normalen“ Repertoire z.B. auch spanische Komponisten (Arriaga etc.) und viel nagelneue Musik im Programm hat. Und mit Pepe Romero bringen sie eine wahre Musiker- Legende mit.

Seit wann gibts das Quartett?
Seit 1997, gegründet in der Escuela Superior de Música Reina Sofi a in Madrid. Pepe Romero seit dem 8. März 1944 ;-)))

Woher der Name?
Dascha wohl klar.

Und was ist das für ein Programm?
Eine Mischung aus großem Streichquartett-Repertoire (Haydn und Beethoven), sowie einem Quintett von Boccherini und ein wenig Gitarre solo.

Warum freuen wir, die Kammermusikfreunde uns sehr auf dieses Programm?
Schon deswegen, weil die Kombination fürwahr nicht alltäglich bei uns ist. Wer erinnert sich noch an das letzte Mal, als Gitarrenklänge bei den Hamburger Kammermusikfreunden erklangen?