Nach fulminantem Start…

... sind wir jetzt in der Zwangspause!

Aktuelle Informationen für alle Kammermusikfreunde,
die Karten für die unten aufgelisteten Konzerte gekauft haben

Liebe Kammermusikfreundinnen,
liebe Kammermusikfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

auf unseren Aufruf vom 13. März, den Künstlerinnen und Künstlern den Ticketpreis der ausgefallenen Konzerte als Spende zukommen zu lassen, hatten wir eine erfreuliche Resonanz. Vielen Dank all jenen, die uns bereits kontaktiert haben. Am 26. März berichtete übrigens auch das Hamburger Abendblatt darüber.

Für die Abwicklung des Erstattungsverfahrens und auch des Verzichts auf die Erstattung hat die Elbphilharmonie als Vertriebsorganisation nun ein einheitliches Verfahren vorgegeben, von dem auch wir nicht abweichen können. Das gilt leider auch für diejenigen unter Ihnen, die uns schon direkt einen Erstattungsverzicht mitgeteilt hatten. 

Ein Erstattungsverzicht für Karten der 4 unten aufgelisteten Konzerte, die bei einer Konzertkasse oder telefonisch bei der Ticket-Hotline von Elbphilharmonie und Laeiszhalle gekauft wurden, kann auf der Website der Elbphilharmonie (bitte anklicken) beantragt werden. Die Frist 29. März für online gekaufte Tickets wurde aufgehoben. 

Eine Verzicht ist aktuell für folgende Konzerte möglich:

• 13. März Aris Quartett
• 27. März Beethoven-Zyklus Quatuor Ébène
• 04. April Kammermusikfest
• 23. April Belcea Quartet

In der obersten Leiste des Rückgabeformulars können Sie die Daten problemlos anklicken. Das muss für jedes Konzert gesondert geschehen. Sie erhalten dann jeweils einen Bestätigungslink per Mail, den Sie innerhalb von zwei Tagen aktivieren müssen. 

Die Künstlerinnen und Künstlern der ausgefallenen Konzerte werden in einer für sie schwierigen Zeit für dieses große Zeichen der Solidarität sehr dankbar sein! Erste feste Zusagen für Ausfallzahlungen konnten wir schon geben.

Und es gibt einen Hoffnungsschimmer für das Abonnement des Beethoven Zyklus‘:
Das Quatuor Ébène hatte sich das Jahr 2020 natürlich auch anders vorgestellt. Aber die Vier sind flexibel und so versuchen wir gemeinsam, in Absprache mit Hamburg Musik, Ausweichtermine festzulegen. Wir tun unser Bestes.
Sie können davon ausgehen, dass die Beethoven-Konzerte - wenn irgend möglich - noch im Jahr 2020 stattfinden werden. 

Bleiben Sie gesund. 

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

Ludwig Hartmann